Vorbestellung Saison 2020/21

Liebe Freund*innen und Interessierte von OLI.VEN.OEL, die Olivenernte nähert sich, Christian wird sich in einigen Wochen nach Griechenland aufmachen und wie jedes Jahr die Ernte begleiten, unsere Kooperationsbauern treffen und alles für den Transport nach Leipzig organisieren. Hinter uns liegt eine erfolgreiche OLI.VEN.OEL-Saison und für die neue Saison stehen einige Veränderungen an.

Vorbestellungen: Jetzt online möglich
Wie einige von euch schon bemerkt haben, können seit wenigen Tagen die Vorbestellungen für 2020/21 online getätigt werden in unserem OLI.VEN.OEL Shop.
Unser Webshop funktioniert – wie so häufig – mit Einschränkungen. Es ist uns noch immer nicht möglich einen veralteten Text im Bestellvorgang zu löschen. Bitte einfach über alte Jahreszahlen hinweg sehen. Ein neues schwerwiegenderes Problem ist aufgetreten: Der Shop versendet keine Email mehr an GMX-Adressen. Solltet ihr mit einer GMX-Adresse bestellen, bekommt ihr keine automatische Bestellbestätigung. Wir werden allen Betroffenen mit etwas Zeitverzögerung manuell eine Email schicken müssen.
Wir freuen uns über eure Vorbestellungen bis zum 01.11.2020. Alle Vorbestellungen, die später eingehen, erschweren die Kalkulation erheblich und können u. U. nicht mehr als Vorbestellung berücksichtigt werden.

Mavrolia: Neues, mildes Olivenöl
Zum ersten Mal bieten wir dieses Jahr Olivenöl aus der Mavrolia-Olive an. Einigen Kundinnen und Kunden ist das Öl der Koroneiki-Olive zu intensiv, weshalb wir nun mit der Mavrolia-Olive eine mildere Sorte in unser Sortiment aufnehmen. Die Mavrolia-Olive ist eine lokale Sorte, die nur in der Region um Pylos-Nestor im Süd-Westen des Peleponnes zu finden ist. Mavrolia heißt übersetzt „schwarze Olive“. Sie verfärbt sich sehr früh von grün zu schwarz und ist deutlich früher reif als die Koroneiki-Olive. Die Ernte findet zwischen September und November statt. Der Geschmack des Mavrolia-Olivenöls ist vergleichsweise mild. Die Bitterkeit und Schärfe ist deutlich geringer als beim Öl der Koroneiki-Olive.
Man kann Aromen von reifen Früchten, Butter und Mandeln entdecken.

Gefiltertes und ungefiltertes Olivenöl
Dieses Jahr werden wir den Großteil des Olivenöls wieder filtern lassen. Wer dennoch gerne ungefiltertes Öl haben möchte, kann uns dies bei der Online-Bestellung im Feld „Bemerkungen“ mitteilen. Ungefiltertes Olivenöl bieten wir diese Saison nur bei Vorbestellung von 5l-Kanistern an.  

Größere Gebinde
Um unsere Idee – Ressourcen zu sparen durch Bestellungen von großen Gebinden – weiter umzusetzen gibt es ab dieser Saison auch die Möglichkeit getrocknete Feigen in 12kg Kartons und Kalamon Oliven in 13kg Kanistern vorzubestellen. Die Abfüllungen von Olivenöl in größere Gebinde können wir leider aufgrund der europäischen Olivenölverordnung nicht realisieren. Diese untersagt den Verkauf von Olivenöl in Gebinden größer als 5-Liter.

Neue Mühle
Unsere bisherige Kooperationsmühle hat einen neuen Eigentümer, der ausschließlich für den eigenen Vertrieb arbeitet und uns seine Dienstleistungen nicht mehr anbietet. Deshalb haben wir Kontakt zu einer neuen Ölmühle in der Nähe von Chora aufgenommen. Christian wird die „Karambotsos“ Olivenölmühle (https://karambotsos.com/) besuchen und herausfinden, ob sie unserem Qualitätsstandard entspricht und eine längerfristige Kooperation möglich ist.

Neues Abtropfgewicht bei den 410g-Kalamon Oliven
Da wir in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit ausgelaufenen Olivengläsern hatten, werden wir zukünftig nur noch 400g in die zuvor 410g-Gläser füllen.
Den alten Preis werden wir beibehalten da ohnehin Kosten und Aufwand für die Abfüllung recht hoch sind.
Wir bedanken uns für eure Unterstützung und freuen uns auf eure Vorbestellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.